2007

Am 23.03.2007 trafen sich die Zünfte der ADR zum Frühjahrskonvent in Blaustein.

Im Bericht des ersten Vorsitzenden wurden verschiedene Themen behandelt besonders hervorgehoben wurde der Vortrag von Prof. Dr. Werner Metzger in Schelklingen und der sehr gut gelungene  ADR Sprung in Blaustein, die Narren, das Wetter und die Organisation hätten diesen zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.

Wie immer wurde der Kassier, nach seinem Bericht und dem Bericht der Kassenprüfer, einstimmig entlastet.

In den nachfolgenden Berichten wurde der Zeitaufwand des Schriftführers, ca. 10 – 11 Std. pro Konvent ebenso erwähnt wie die Arbeit des Pressesprechers, wobei hier das Interview bei Donau3FM besonders erwähnt sein soll. Weiterhin soll versucht werden den SWR zu den ADR Sprüngen einzuladen, damit diese evtl im Fernsehen übertragen werden.

Bei der Narrenbaumprämierung belegten die 
-       Wasamolle Illerberg – Platz eins, 
-       die NZ Erbach – Platz zwei und die 
-       Dürnachhexen Laupheim – Platz drei.

Die NF Münzdorf und die Bellenberger Lachendreggler wurden einstimmig in die ADR, zunächst auf Probe, gewählt.

Die NZ Erbach hatte die Bewerbung für den ADR Sprung 2009 vollständig eingereicht und die Versammlung hat dem Antrag einstimmig zugestimmt.

Die Geschäftsordnung wurde an dieser Versammlung um die Ehrenordnung erweitert, in diesem Rahmen wurde auch der Rohentwurf des ADR Ordens vorgestellt.

Neue Zünfte gab es an dieser Versammlung auch, die 
-
       NZ Erminger Hohlwegtrapper und die 
-       Sammlungsweibla Ulm/Neu Ulm e.V. 
stellten sich vor, Satzungsgemäß fand die Wahl im Herbstkonvent statt.

Die Anwesenden wurden darüber informiert, dass zwei Informationsveranstaltungen zu dem Themen Jugendschutz und Steuerrecht in Planung sind.

Aufgrund allgemeinen Interesses wurde die Erstellung einer Chronik, beschlossen, der Pressesprecher erklärte sich bereit ein Team das diese Chronik erstellen soll, zusammen zu stellen.

Der Herbstkonvent fand am 12.10.2007 im Sportheim in Schelklingen Hausen statt. Anwesend waren 53 Zünfte, Ausgerichtet wurde der Konvent von der SNZ Schelklingen.

Der erste Vorsitzende berichtete von der Arbeit der Vorstandschaft, welche sich  im Allgäu zu einer zweitägigen Sitzung getroffen hatte, um neue Impulse und Ideen auszuarbeiten.
Nicht nur durch diesen Bericht fand eine rege Diskussion statt, in der es hauptsächlich um den Zusammenhalt und den Umgang der Zünfte untereinander ging.

In dieser Sitzung wurde die Geschäftsordnung der ADR weiter ausgebaut, so wurden unter anderem das Aufnahmeprozedere und die Mitgliedschaft neu geregelt.
Die Ehrenordnung wurde durch Ehrenorden der ADR erweitert, mit denen besondere Leistungen gebührend geehrt werden können.

Das Chronik Team brachte Ihre Ideen vor und forderte die anwesenden Zunftmeister zur Mitarbeit auf. Fragebögen wurden Online gestellt und es wurden Bilder gesucht.

Die NZ Sammlungsweibla Ulm / Neu Ulm e.V. und die Erminger Hohlwegtrapper wurden einstimmig in die ADR aufgenommen.
Die Wasenschombeler Einsingen stellten Ihre neue Figur, die „Blitzkäth`r“ ebenso vor, wie die NZ Ringingen Ihr „Laua Fille“.

Dem Antrag der Wasaschombeler auf die Ausrichtung des ADR Sprung 2010 wurde einstimmig stattgegeben.

Weiterhin konnten sich die Zünfte zur ersten Tanzprämierung anmelden, die am Samstag vor dem ADR Sprung stattfinden sollte.
Willi Girner

Kontakt

Narren der Alb-Donau-Region e.V.

Postfach 1149
88471 Laupheim
Email: info@alb-donau-region.de

1. Vorstand

Gerhard Zoller (FZL Dürnach Hexen e.V.)
Telefon: (0 73 92) 45 94
Email: vorstand@alb-donau-region.de

Über uns

Die Narren der Alb-Donau-Region e.V. (ADR) ist eine Narrenvereinigung in der schwäbisch-alemannischen Fasnet.